HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht
HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom
Informationen und Austausch zum Thema: Hypoplastisches Linksherzsyndrom
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Foto Pinnwand   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Diagnose wann?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kleineKämpferin



Anmeldungsdatum: 01.01.2020
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 02.06.2020, 13:07    Titel: Diagnose wann? Antworten mit Zitat

Hallo an alle!

Ich hatte hier ja schon einmal ein Thema eröffnet,wo es um das Wiederholungsrisiko geht. Wir haben unsere 1.Tochter letztes Jahr an HLHS verloren.
Jetzt bin ich mit unserer 2.Tochter schwanger und natürlich wird jetzt alles engmaschig überwacht.Feindiagnostik in 12,22 und 30 SSW. Heute war der Termin zur Feindiagnostik in der 22.Woche.
Laut Pränatalodiagnostikerin sieht alles super aus,4 Kammer Blick darstellbar und ansonsten auch alles unauffällig.
Ich bin immer davon ausgegangen,dass es ab der 20.Woche sicher ist,dass sich da nichts mehr entwickelt. Die Ärztin sagte aber man guckt in der 30.Woche nochmal,da es seltene Fälle gibt,wo sich dann eine Herzkammer zurückbildet?

Wie sind da eure Erfahrungen? Ehrlich gesagt möchte ich die Schwangerschaft nun gern ohne Ängste genießen.

Lg Elena mit Mila im Herzen und Krümel im Bauch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zaubermaus



Anmeldungsdatum: 19.01.2010
Beiträge: 274
Wohnort: Reken

BeitragVerfasst am: 03.06.2020, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Elena,

erstmal möchte ich dir sagen, wie leid es mir tut, dass Mila nicht bei Euch bleiben durfte! Ich drücke ganz feste die Daumen, dass Milas Geschwisterchen gesund zur Welt kommt.
Und bis jetzt hört sich das ja auch gut an. Ich weiß wie schwer das fällt, die Folgeschwangerschaft zu genießen...

Unsere Tochter Chiara hatte ein HRHS mit mehrern Fehlbildungen, bei ihr lag das Herzchen auf der rechten Seite, dementsprechend, waren alle Organe etwas seitenverkehrt. Diese Fehlbildung konnte bei unserem Luca schon in der 16. Woche ausgeschlossen werden, in der 20. Woche fand noch mal eine Feindiagnostik statt und danach wurde ich als NORMALSCHWANGER entlassen, quasi. Davon hat damals keiner was gesagt, dass das auch noch später auftreten kann...

Versuche zuversichtlich in die Zukunft zu schauen, genieße deinen Krümel! Mir ist das auch nur in Teilen gelungen, die Angst bleibt einfach... Selbst jetzt, Luca ist mittlerweile 12, bin ich immer noch mit vielem ängstlich, aber ich will ihn auch nicht erdrücken, oder ihm weniger erlauben, als die anderen dürfen. Das ist oft schwer, aber ich glaube, wir bekommen das ganz gut hin.

Ich wünsche Euch alles Liebe und noch eine schöne Schwangerschaft mit Mila im Herzen immer dabei!

Claudia
_________________
Claudia
mit
Chiara *18.10.2005 +16.03.2006
Ein kleiner Engel kam, lächelte und kehrte um...
(Heterotaxiesyndrom mit HRHS und vielen anderen Besonderheiten) und
Luca *08.09.2007
unser Lebensretter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mareike&Matthias



Anmeldungsdatum: 02.02.2014
Beiträge: 29
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: 11.06.2020, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Elena,

wir hatten bei unserem zweiten und dritten Kind zunächst auch große Sorgen, haben uns dann aber sehr auf die Feindiagnostik um die 22 SSW verlassen und damit beruhigen lassen, dass der 4-Kammer-Blick darstellbar war. Über die Möglichkeit, dass sich dann noch etwas zurückbilden könnte, wurden wir nicht unterrichtet.

Bei unserem dritten Kind hatten wir zwar auch noch einmal um die 30. Woche eine Feindiagnostik, aber nicht wegen der Gefahr, dass das Herz sich noch zu einem univentrikulären entwickeln könnte, sondern weil die Trikuspidalklappe eine leichte Undichtigkeit beim ersten Termin zeigte. Aber das ist zu dem Stadium wohl ganz normal und zeigte sich dann beim zweiten Termin auch nicht mehr.

Uns fiel es auch nicht immer leicht, aber ich wünsche Euch, dass Ihr die Restschwangerschaft genießen könnt. Was Du schreibst, hört sich ja wirklich gut an und es bleibt trotz einem gewissen Wiederholungsrisiko am Ende doch ein sehr seltener Herzfehler.

Alles Liebe und Gute,
Mareike
_________________
Hilda, *04.06.2014, DILV u.a., alle OPs in Kiel
Edda, *12.04.2017
Fridolin, * 04.06.2019
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mama Ursula



Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beiträge: 64
Wohnort: Gomaringen

BeitragVerfasst am: 20.09.2020, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Elena,

ich hoffe, Du hast weiterhin nur erlösende Informationen von den Ärzten bekommen und befindest Dich nun in einer entspannten Rest-Kugelzeit.

Alles gute für die Geburt und viel Freude beim noch inniger Kennenlernen!
Grüßle
Ursula
_________________
Kinderkrankenschwester und Pflegemutter von Jessy (*2002 schwerstmehrfachbehindert), Luca (*2018 schwerstmehrfachbehindert).
Tim (2001) und Kevin (2003), die inzwischen ausgezogen sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    HLHS - Hypoplastisches Linksherzsyndrom Foren-Übersicht -> Diagnose HLHS - was nun? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Geschützt durch CBACK CrackerTracker
53023 abgewehrte Angriffe.

Die medizinischen Informationen dieser Site dürfen nicht als Ersatz für Beratung und/oder Behandlung
durch anerkannte Ärzte angesehen werden, noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen
gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 98378 / 0